10.08.2017

Außenstelle wird wieder geöffnet

Jahrgänge 5 und 6 werden ab Montag wieder in der Hermannstraße unterrichtet - Jahrgang 11 weicht auf den "Weser-Campus" aus


Die guten Nachrichten erreichten uns am Freitagvormittag: Das Gebäude der Außenstelle ist nicht so schwer beschädigt worden wie zunächst befürchtet. Etwa drei Viertel aller Räume werden ab Montag wieder zugänglich sein. Das bedeutet, dass alle fünften und sechsten Klassen ab Montag wieder in der Hermannstraße unterrichtet werden können. Auch das Ganztagsangebot findet wieder dort statt (in und um Raum h5). Vier Klassen werden jedoch neue Klassenräume bekommen, da ihre bisherigen Räume in den nächsten Wochen saniert werden müssen und in dieser Zeit gesperrt bleiben. Die Klasse 5a zieht um in h12, die 5b in h11. Die 6e geht in der nächsten Woche zunächst in Raum h14, die 6f in h24. 

Die Schließfächer in den gesperrten Räumen könnt ihr im Verlauf der nächsten Woche aufsuchen und leeren. Danach werden sie in die neuen Räume gebracht.

Gesperrt bleiben auch der Hintereingang an der Hamel und das dortige Treppenhaus. Lehrkräfte, Schüler, Eltern und Gäste betreten die Schule in den nächsten Wochen darum bitte nur noch über den Haupteingang in der Hermannstraße. Auf dem dortigen Schulhof wollen wir uns - bei gutem Wetter - mit allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5 und 6 in der 1. Stunde versammeln und unsere Schule gemeinsam feierlich wieder öffnen!

Der Jahrgang 11 muss in den nächsten Wochen aus der Hermannstraße ganz ausziehen und wird ab Montag in Ausweichräumen unterrichtet. Diese befinden sich in der Hochschule Weserbergland, in der Paritätischen Lebenshilfe und in der Sumpfblume. Die drei Örtlichkeiten bilden zusammen ab sofort unseren Vikilu-Weser-Campus. Genauere Angaben, Wegbeschreibungen usw. Opens external link in new windowfindet ihr hier. Bitte achtet auch weiter gut auf den Vertretungsplan.

 

 


Von: Dr. Glaubitz