20.02.2019

Es hat sich gelohnt

Teilnehmerinnen der Kunstbegabung stellen im Haus der Kirche aus


Die Kunstpädagogen Gunnar Schwandt, Iris Schröder und Erwin Priesett überreichen die Zertifikate an die Vikilu Schülerinnern (Lioba Breuer, Gaye Selcuk, Lea Kramer, Charlotte Kloth)

2 Jahre ist es her, dass 5 Schülerinnen des Viktoria-Luise-Gymnasiums sich entschlossen, an der Kunstbegabungsförderung der Region Hameln teilzunehmen. In dieser Zeit, die für alle Beteiligten wie im Flug verging, beschäftigten sie sich einmal im Monat am Samstag mit der Kunst, lernten neue Techniken kennen, schulten ihre Talente und entwickelten eigene künstlerische Projekte. Diese lohnenswerten Ergebnisse werden nun im Haus der Kirche zusammen mit anderen Arbeiten junger Schülerinnen des AEG und des Schiller-Gymnasiums ausgestellt. Neben Zeichnungen, Druckgrafiken und Malereien sind Gips- und Architekturmodelle zu bestaunen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 28.02.2019 im Haus der Kirche (Emmernstraße 6) in Hameln zu sehen.

Ab dem 23. März startet der neue Durchgang. Kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler ab Jg.9 können sich bei Interesse an Frau Schröder wenden.

Die Kunstpädagogen Gunnar Schwandt, Iris Schröder und Erwin Priesett überreichen die Zertifikate an die Vikilu Schülerinnern (Lioba Breuer, Gaye Selcuk, Lea Kramer, Charlotte Kloth)

Die Kunstpädagogen Gunnar Schwandt, Iris Schröder und Erwin Priesett überreichen die Zertifikate an die Vikilu Schülerinnern (Lioba Breuer, Gaye Selcuk, Lea Kramer, Charlotte Kloth)

Die Kunstpädagogen Gunnar Schwandt, Iris Schröder und Erwin Priesett überreichen die Zertifikate an die Vikilu Schülerinnern (Lioba Breuer, Gaye Selcuk, Lea Kramer, Charlotte Kloth)

Die Teilnehmerinnen des diesjährigen Durchgangs der Kunstbegabung, darunter 5 Schülerinnen des Vikilu

Die stellvertretende Schulleiterin Frau Bergmann und Lea Kramer vor Leas eindrucksvollen Frauenbildern

Lioba Breuers verlorener Druck ziert den diesjährigen Flyer der Veranstaltung

Charlotte Kloth präsentiert ihre Druckgrafik

Josefina Große zeigt stolz ihre Malerei

Gaye Selcuk stellt zwei Stillleben aus

Lioba Breuer und ihr aus Gips modellierter Drachenkopf