20.06.2018

„Nein zur Todesstrafe“

Philosophiekurs des 11. Jahrgangs besucht Ausstellung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International


Am Mittwoch, den 20.06.2018, hat der Philosophiekurs des 11. Jahrgangs die Ausstellung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International „Nein zur Todesstrafe“ besucht.

Die Stellwände in der Pfortmühle informieren über einige Beispiele der Todesstrafe in den Ländern China, Japan und Iran. Ebenso bekommt man einen Überblick über die Vollstreckung der Todesstrafe weltweit. Der Philosophiekurs verurteilt die Todesstrafe und möchte nach den Sommerferien noch mal einige Unterrichtsstunde dazu arbeiten.


Von: Birte Ruppert