Tätigkeitsbericht des Vereins Dezember 2016

Helmut Coentges vom Verein "Hilfe für Burkina Faso e.V." hat im Dezember 2016 den neuesten Tätigkeitsbericht an die Mitglieder geschrieben. Sie können ihn hier herunterladen:

Initiates file downloadTätigkeitsbericht Dezember 2016

Neues aus Burkina Dezember 2015

In den Weihnachtsferien haben wir wieder Post von unserer Partnerschule aus Burkina Faso erhalten – 60 Briefe für die Schülerinnen und Schüler des Vikilu (betrifft die Jahrgänge 6 bis 12). Da das Gymnasium in Soaw genau wie das Vikilu einen neuen Schulleiter bekommen hat, hat er sich mit einem Brief an unsere Schulgemeinde gewandt:

Initiates file downloadBrief des neuen Schulleiters des "Lycée Départemental de Soaw" Raphaël Valia (Initiates file downloadmit deutscher Übersetzung)

Initiates file downloadInformationen zur politischen Lage in Burkina Faso im Dezember 2015

Hilfe für Burkina Faso

Vor der Gründung 1823
Übergabe der Schulpatenschaften
Vor der Gründung 1824 - 1836
Die fast fertigen Table Bancs - gestiftet vom Vikilu

Seit dem Jahr 2009 unterstützt unsere Schule die Arbeit des Vereins Hilfe für Burkina Faso e.V. Der Verein wurde 1983 nach dem Besuch einiger burkinaischer Schüler in Mönchengladbach mit dem Ziel gegründet, den Kontakt zu den Schülern aufrechtzuerhalten, in Deutschland über Burkina Faso zu informieren sowie konkrete, bedürfnisorientierte Entwicklungshilfe in den Heimatdörfern der Gastschüler zu leisten.

Seit 1984 wurden folgende Projekte (z. T. zusammen mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit) in Burkina Faso ? vor allem in Soaw (Zentrum der Unterstützung des Vereins) und in Rambo ? finanziert und gemeinsam mit der Unterstützung der örtlichen Bevölkerung auf den Weg gebracht: 

  • Wasserrückhaltebecken
  • Hirsespeicher
  • Erste-Hilfe-Stationen
  • Pumpstationen
  • Gartenbauprojekte
  • Tierzucht- und ?mastprojekte
  • eine Grundschulerweiterung
  • Bau und Ausbau eines C.E.G. (Collège d?Enseignement Général), des späteren Lycée de Soaw (Gymnasium mit Abitur)
  • Unterstützung beim Kauf von Schulmöbeln, Büchern, Gerätschaften für den Mathematik~, Biologie~ und den Sportunterricht sowie einer alljährlich stattfindenden Auszeichnung von besonderen Schülerleistungen
  • Schülerpatenschaft (Deutsche übernehmen für 1 Jahr das Schul~ und Büchergeld für einen Schüler (Verhältnis 2 Mädchen : 1 Junge)
  • Caisse Populaire (Bank, die Kleinkredite als Startkapital zu Aufbau eines Kleingewerbes vor allem für mittellose Frauen vergibt).

Das Gesamtvolumen der Hilfe macht mittlerweile mehrere Hunderttausend Euro aus.

Alle Projekte wurden vor Ort von Herrn Christophe Ouedraogo betreut, der bei der Schülerbegegnungsmaßnahme als begleitender burkinaischer Lehrer mit in Deutschland war. Seiner intimen Kenntnis vor Ort, seinem unermüdlichen und selbstlosen Engagement ist es zu verdanken, dass alle Projekte (sowohl die offiziell vom Bundesrechnungshof und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit kontrollierten wie auch die von der Deutschen Botschaft in Ouagadougou bzw. von Mitarbeitern von BENGO (Beratungsstelle für private Träger in Entwicklungszusammenarbeit) besichtigten Projekte) ohne jegliche Beanstandungen und mit viel Lob evaluiert wurden.

Da die Vereinsführung ehrenamtlich betreut wird, entstehen außer geringfügigen Aufwendungen (Porto, Telefon) keine Verwaltungskosten, sodass der überwiegende Teil der Einnahmen (Mitgliedsbeiträge und Spenden) den Projekten in Burkina Faso direkt zugute kommt. Ansprechpartnerin am Vikilu ist Frau Wellershaus.

Opens internal link in current windowHier geht es zu den Rückmeldungen des Vereins an uns. Und Opens internal link in current windowhier gibt es weitere Fotos aus Burkina Faso.

 

Hilfe für Burkina Faso e.V. D ? 41189 Mönchengladbach Tel.: (0)2166 / 45 79 72 E-Mail: ghcoe@gmx.de Mönchengladbach, den 10.02.09 (Steuer-Nummer: 127/5882/0385 vom 07.04.2006 Finanzamtes Mönchengladbach-Rheydt)

Verantwortlich: Helmut Coentges, Erster Vorsitzender von «Hilfe für Burkina Faso»