Kooperation des Viktoria-Luise-Gymnasium mit der Jugendmusikschule

Frau Wiest (Jugendmusikschule der Stadt Hameln, Lehrerteam Streicherklasse), Frau Sandfuchs (Leitung Fachbereich Musik, Viktoria-Luise-Gymnasium), Herr Haas (Viktoria-Luise-Gymnasium, Lehrerteam Streicherklasse)

Das Viktoria-Luise-Gymnasium möchte in Kooperation mit der Jugendmusikschule der Stadt Hameln mit dem Projekt "Streicherklassenunterricht" (SKU) auch Ihrem Kind einen guten Einstieg in den Instrumentalunterricht anbieten. Die Organisationsform "Klassenunterricht" ermöglicht seit einigen Jahren zahlreichen Schülerinnen und Schülern den Zugang zum Instrumentalspiel – direkt integriert in den Schulalltag.

Die Streicherklassen sind für Anfänger gedacht. Sie laufen über zwei Schuljahre (5. und 6. Klasse), ab Klasse 7 besteht die Möglichkeit der Fortführung des Unterrichts an der Jugendmusikschule und der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften am Viktoria-Luise-Gymnasium (Instrumentalkreise, später Vikilu-Orchester).

Die Kinder entscheiden sich für die Teilnahme an einem erweiterten und – wegen der zusätzlichen externen Musikschullehrkräfte – gebührenpflichtigen Musikunterricht, zunächst für eine Probezeit von 6 Monaten, dann für weitere 1,5 Jahre. Mit einer monatlichen Gebühr von etwa 40 Euro bietet die Streicherklasse einen unvergleichbar günstigen Start am Instrument. Darin enthalten sind das Entgelt für zwei wöchentliche Unterrichtsstunden sowie die Instrumentenmiete inklusive Versicherung.

Streicherklassen gibt es in Deutschland seit 1992, die Idee stammt aus den USA. In den 1970er Jahren entwickelte dort der Ungar Paul Rolland für den Musikunterricht an öffentlichen Schulen ein Unterrichtskonzept, das das Unterrichten in Lehrerteams vorsieht: Während ein Lehrer die Bewegungsabläufe vorführt, erklärt und anleitet, gibt gleichzeitig ein zweiter Lehrer gezielt Hilfestellung. In der neuen Streicherklasse wird dieses Team aus Frau Wiest (Jugendmusikschule) und Herrn Haas (Viktoria-Luise-Gymnasium) bestehen.

Die Kinder erhalten in der Gruppe (10 bis 20 Kinder) wahlweise Unterricht auf der Violine, der Bratsche oder dem Violoncello. Die Leihinstrumente werden zum Üben ("Hausaufgaben") mit nach Hause genommen.

Es gibt viele Gründe, ein Instrument zu erlernen

  • Musizieren in der Gruppe fördert die Konzentrationsfähigkeit, die Leistungsbereitschaft und das Sozialverhalten.

  • Die Ausführung komplexerer Bewegungsabläufe, die zum Spielen eines Instruments notwendig sind, trainiert Feinmotorik und räumliches Vorstellungsvermögen.

  • Das Instrumentalspiel hat nachweislich positive Effekte auf die Entwicklung des Gehirns, wie beispielsweise das Institut für Musikermedizin an der Musikhochschule Hannover nachweisen konnte.

Wir, die Fachgruppe Musik des Viktoria-Luise-Gymnasiums und die Jugendmusikschule der Stadt Hameln, stellen den Kindern des vierten Schuljahres an zahlreichen Grundschulen in und um Hameln jedes Jahr in der zweiten Januarhälfte den Streicherklassenunterricht und die dazugehörigen Instrumente vor. Außerdem laden wir Sie mit Ihren Kindern im Februar zum Tag der offenen Türe des Viktoria-Luise-Gymnasiums ein, damit Sie sich über das Projekt weiter informieren können – gerne auch, indem Sie selbst am Instrument an einer kleinen Unterrichtkostprobe teilnehmen.

Die Anmeldung zur Streicherklasse erfolgt gleichzeitig mit der Anmeldung am Viktoria-Luise-Gymnasium.