27.10.2019

Richtfest...

...für den Neubau des Vikilu in der Zweigstelle Hermannstraße


Der feierliche Richtspruch

1000 m³ Bodenaushub, 12 km zu verlegende Kabel, 150 m² Fensterfläche für helle Köpfe – Oberbürgermeister Griese hatte zahlreiche Fakten zum Neubau des Vikilu parat für die zum Richtfest geladenen Gäste. Gut 100 Personen erfreuten sich bei sonnigem Herbstwetter an einem kurzweiligen Programm, das Mitglieder der Swinging College Bigband stimmungsvoll musikalisch umrahmten.

Neben der Schulleitung waren Eltern-, Schüler- und Personalratsvertreter anwesend, ebenso Vertreter aus Stadtverwaltung und Politik sowie der am Bau beteiligten Firmen.

Claudio Griese hob in seiner Ansprache hervor, dass die Stadt Hameln als Bauträger die Bildung und das Wohlergehen der Kinder klar im Blick habe und alles daran setze, den Neubau im Sommer 2020 „startklar“ zu haben. Ab dann nämlich werden im Rahmen der Rückkehr zu G9 wieder 9 Jahrgänge gleichzeitig unterrichtet werden – das Vikilu, die größte allgemein bildenden Schule im Landkreis, wird dann knapp 1400 Schülerinnen und Schüler haben.

Der Schulleiter, Herr Dr. Glaubitz, dankte allen, die an der Verwirklichung des Neubaus mitwirken, welcher immerhin die sechste bauliche Erweiterung des Vikilu in den vergangenen 120 Jahren bedeutet.

Herr Nasarek, Geschäftsführer des für den Neubau verantwortlich zeichnenden Architekturbüros, verwies auf das gute und wichtige Miteinander aller Beteiligten bei der Planung und leitete über zum eigentlichen Höhepunkt, dem Richtfestspruch. Dieser wurde traditionsgemäß vom Dach aus vor dem Richtbaum verlesen und mündete in den obligatorischen Glaswurf, der zerstörerisch und damit Glück bringend ausging.

Beim abschließenden Richtschmaus – hervorragender Eintopf mit (alkoholfreien) Getränken – ergaben sich dann noch zahlreiche Gespräche, nicht zuletzt auch wegen der Rede des Schulleiters.

Dieser hatte lobend hervorgehoben, dass sich der Schulträger mit hohem finanziellen Einsatz bei der Erweiterung der Hamelner Schullandschaft seiner Verantwortung stelle. Gleichzeitig äußerte er die Hoffnung, dass hierbei auch der dringliche Wunsch des Vikilu erfüllt werden könne nach einem Schulhof, der diesen Namen verdiene und den Kindern und Jugendlichen Raum zum Spielen, Toben und „Chillen“ gleichermaßen biete.

Das Richtfest als wichtiger Schritt auf einem noch fortzusetzenden Weg – im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler!


Von: Hans-Martin Haas

Blick in die Zukunft (Entwurf Nasarek-Architekten-Team)

Herr Dr Glaubitz: Dank und Hausaufgaben in Richtung des Publikums

"Wade in the Water" (Swinging College Bigband)

"Havana" unplugged (Swinging College Bigband)