Neueste Entwicklungen seit 1991

Titelblatt
Bis 2004 Orientierungsstufe - jetzt das Gebäude für die Jahrgänge 5 und 6 - Die Hermannstr.

1993 eröffnete die Cafeteria des Vikilu, ein Angebot, das bis zur Errichtung der Mensa aus dem Schulleben nicht mehr wegzudenken war. Mit Hilfe von freiwilligen Eltern und Schülern und unter Leitung von Frau Rank wurde ein reichhaltiges Essensangebot aufgebaut.

Nach 23 Jahren ging Jürgen Schoormann Ende 1998 in Pension und wurde, nach einer Übergangszeit unter dem damaligen stellvertretenden Schulleiter, Herrn Herrndorf, im Februar 1999 durch Klaus-Dieter Bloch ersetzt. Er brachte internationale Erfahrung mit ans Vikilu, u.a. von der Deutschen Schule in Tokio. Seit 2002 trägt unsere Schule die Bezeichnung "MedienProfilSchule" und bemüht sich intensiv um die Medienerziehung. Die Ausstattung mit EDV-Technik wurde dabei in den letzten Jahren erheblich verbessert. Herr Bloch verließ uns im August 2003, um an der Deutschen Schule in Washington als Schulleiter tätig zu werden.

Unter der Leitung von Frau Bergmann als kommissarischer Schulleiterin (2003-04) wurde die schwierige Aufgabe der Integration der bisherigen Orientierungsstufe in Angriff genommen.

Seit August 2004 hat unsere Schule wieder die Jahrgänge 5 und 6 und nutzt das bisherige Gebäude der OS-Süd in der Hermannstraße gemeinsam mit der Wilhelm-Rabe-Schule als Außenstelle für die "Kleinen". Außerdem findet hier ein Teil des Unterrichts der 11. Klassen statt. Die zweite Fremdsprache beginnt jetzt schon in Klasse 6. Die Gesamtschülerzahl stieg auf über 1300.

Außerdem wurde die Arbeit an einem Schulprogramm vorangetrieben. Dieses wurde inzwischen (2007) von der Gesamtkonferenz in den Grundzügen beschlossen und an den Schulvorstand (s.u.) weitergeleitet.

Im September 2004 übernahm Herr Starke die Leitung unserer Schule. Mit der erstmaligen Durchführung des Zentralabiturs im Jahre 2006, der anstehenden Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre, der erneuten Reform der Oberstufe ("Profiloberstufe") und der neuen Schulverfassung stellen sich dem Viktoria-Luise-Gymnasium wiederum anspruchsvolle Aufgaben. Erste Vorbereitungen für unser 150jähriges Schuljubiläum im Herbst 2009 sind auf den Weg gebracht.

Im Februar 2007 wurde von der Stadt der Bau einer dringend benötigten Mensa für unsere Schule beschlossen. Der zunehmende Unterricht am Nachmittag macht diese Maßnahme unumgänglich. Der Bau wurde am 19.07.2007 begonnen, am 18.11.2007 war das Richtfest, der Abschluss der Arbeiten war schließlich im April 2008. Nach der Einweihung am 4. April begann der Betrieb im neuen Gebäudeteil. Mit der bisherigen Cafeteria gewann unsere Schule zwei Unterrichtsräume, die dringend benötigt werden, da durch die Errichtung der Mensa auch ebenso viele verlorengingen.

 

Richtfest für die Cafeteria am 18.11.2007

Im Oktober 2007 nahm der neugegründete Schulvorstand seine Arbeit auf, die neue Schulverfassung trat in Kraft.

Vom 19. bis zum 23. November 2007 besuchte uns die Niedersächsische Schulinspektion.

Seit dem Februar 2015 ist Herr Dr. Glaubitz unser neuer Schulleiter

E. Schulz 23.04.2014