Austausch 2013

Saniteam
Die Franzosen am Vikilu
Das Lycée Camille Sée
Die deutsche Gruppe vorm Eiffelturm

Nachdem wir im letzten Jahr mit Schülern des 7. Jahrgangs in Pantin, einem Vorort von Paris waren, konnten wir in diesem Schuljahr einen Austausch mit dem Lycée Camille Sée im 15. Arrondissement von Paris anbieten, an dem Schülerinnen und Schüler des 10. und 11. Jahrgangs teilnahmen. Unter Leitung ihrer Lehrerin Frau Natascha Westermann, die schon im letzten Jahr die Franzosen begleitet  hatte und in diesem Jahr als ?Stagiaire? bei Camille Sée tätig ist, kamen 29 französische Schüler vom 20.-27. Februar nach Hameln. Für sie sicher das totale Kontrastprogramm: von der Weltstadt Paris ins ländliche Weserbergland. Leider hatten sie kein Glück mit dem Wetter: Bei Kälte und Schneeregen machten sie Ausflüge nach Hildesheim, Hannover und Bremen. Aber auch ein Empfang im Hamelner Rathaus und Unterricht mit ihren deutschen Partnern am Vikilu standen auf dem Programm.

Vom 7.-15. April fand dann der Gegenbesuch statt. Unter Leitung von Frau Söffker und Frau Lindhorst fuhren unsere Schüler nach Paris. Bei typischem Aprilwetter lernten sie das Großstadtleben kennen. Am Montag besuchten sie den Unterricht mit ihren Partnern und an den anderen Tagen besichtigten wir Paris: Place de la Concorde, Jardin des Tuileries, Place des Vosges, Notre Dame, die Opéra Garnier, Galéries Lafayette, Montmartre und eine Bateau-Mouche-Fahrt standen auf dem Programm. Pech hatten wir, als wir den Louvre besuchen wollten. Nachdem wir zwei Stunden teilweise bei Regen in der Schlange ausgeharrt hatten und immer wieder vertröstet wurden: ? In einer Viertelstunde wird aufgemacht!? , gaben wir auf. Erst am Abend erführen wir, dass die Aufseher gestreikt hatten?. Das Wochenende verbrachten die Schüler wie auch in Hameln in den Familien - am Sonntag bei sommerlichen 28° - und hatten am Montag bei der Rückfahrt im Bus viel zu erzählen.