21.02.2018

Vorlesewettbewerb

Emily Siege glänzt beim Kreisentscheid


Emily Siege, die im diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen erst in unserer 6a und dann auch auf Schulebene gewonnen hatte, durfte am Freitag, dem 15. Februar, am Regionalentscheid teilnehmen. Elf Schulsiegerinnen und -sieger lasen in der Stadtbücherei Hameln jeweils einen kurzen, von ihnen vorbereiteten Buchauszug vor. Hierbei wusste Emily die achtköpfige Jury aus Vertreten kultureller Institutionen mit einem geschickt gewählten und fesselnd gelesenen Auszug aus „Mord ist nichts für junge Damen“ von Robin Stevens zu überzeugen. Auch ihre drei MitschülerInnen, die zu Emilys Unterstützung im Publikum mitfieberten, sahen sie ganz weit vorne. Tatsächlich wurde Emily unter die besten drei gewählt und in ein entscheidendes Stechen gebeten. Dabei galt es, einen unbekannten Textauszug spontan sicher und sinnerfassend gestaltet vorzulesen. Auch diese Aufgabe meisterte Emily ganz vorzüglich, wenngleich ein anderer, außergewöhnlich souveräner Leser schließlich den Sieg davontrug.
Das Vikilu ist sehr stolz auf Emily und gratuliert ihr zu ihrer tollen Leistung und einem beachtlichen Erfolg, mit dem sie übrigens ihre hohe Platzierung beim letzten schulinternen Geschichtenwettbewerb noch übertroffen hat.


Von: Stefan Habenicht